• Verena-Barbara Gohl

Unterstützung in Zeiten des Coronavirus 4

Liebe alle an der Atem- und Empfindung interessierte Menschen,


Ich hoffe, ihr seid alle gesund und wohl in und mit euch und mit eurer Umgebung.

Gerne sende ich euch wiederum eine Atem- Empfindungssequenz zu. Sie findet vorwiegend im Liegen auf dem Rücken statt. Gestern habe ich einen Vortrag mit dem Thema "Angst und Mut" angehört, den Peter Levine, Gründer der Traumaarbei «somatic expiercing», bezüglich der jetzigen weltweiten Situation allen SE und SOMA Praktizierenden und Lernenden gewidmet und geschenkt hat.


Er spricht darin von der Panicdemie in der Pandemie.

Ja, die Pandemie ist da, zweifelsfrei. Aber müssen wir deshalb Panik machen?

Es gehe nun darum, laut Peter Levine, die Panic aus der Pandemie herauszulösen. Was für ein wunderbares Bild, wenn wir dies einmal im Innen sinken lassen.

Ich glaube, im Tiefsten haben wir alle einen gewissen Zugang zu diesem inneren Wissen, wenn wir still werden.


Die Panik aus der Pandemie herauslösen.

Nachfolgend erzählt er uns, dass er einige Zeit nach 9/11, dem Attentat auf das Worldtradecenter 2011, in einen Thinktank an einen sehr geheimen Ort eingeladen wurde. Als er einfand, waren ausser ihm alles hohe Verantwortliche des CIA und FBI anwesend. Und daneben er: Peter Levine.

Als er dann fragte, was sie denn von ihm erwarten würden erhielt er die Antwort: es gehe darum, den terror aus dem Terrorismus herauslösen (terror übersetzt: schreckliche Angst)

Mich berührt das sehr.

Dies wollte ich mit euch teilen.

Mehr Worte braucht es glaub ich nicht für heute.

Im Anhang die Sequenz im Liegen auf dem Rücken.

Und wie gesagt: wer einmal eine Ansprache benötigt: Ich bin da (wo sollte ich denn sonst sein 😊)

Herzlich verbunden

Verena




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen