• Verena-Barbara Gohl

Unterstützung in Zeiten des Coronavirus 2

Liebe alle,


vielen Dank für eure feinen und zum Teil sehr persönliche Zuschriften, die mich sehr freuen! Bitte verzeiht, wenn ich nicht auf jede einzelne eingehe.

Ich sende jetzt die zweite Aufnahme an alle, die sich gemeldet haben, auch wenn sie nicht explizit darum gebeten haben. Solltet ihr nicht dabei sein wollen, schreibt es mir unverblümt 😊

Es ist eine Morgensequenz im Stehen, die aber jederzeit durchgeführt werden kann. Falls ich jemandem zu flott vorwärtsschreite, drückt einfach die Pausentaste und bleibt so lange in einer Empfindung oder Übung wie ihr es benötigt.

Ihr dürft die Aufnahmen (mit dem untersten Absatz) auch gerne weiterreichen, einfach da, wo ihr den Eindruck habt, es könnte sinnvoll sein und bitte nicht unkontrolliert in Massenmails.

Ich bin von Einigen auf die Tatsache angesprochen worden, dass ich ja jetzt einen hohen Verdienstausfall habe, und sie gerne etwas für die Aufnahmen bezahlen möchten. Dies ist eine Tatsache, bis auf einen allfälligen Spritzer des Bundes (was schon ein Geschenk ist, ich nehme das nicht als selbstverständlich), kommt da bei uns kaum etwas herein.

Dennoch oder grad deswegen ist mir dazu Folgendes eingefallen: sehr gerne nehme ich eure Spenden an, werde sie sammeln, und zu gegebener Zeit einer Organisation zuführen, die in Ländern, die bei Weitem nicht unseren Standards haben (z.B. Gazastreifen oder Syrien) zukommen lassen. Für diese löst das Virus noch ganz andere Not aus. Für mich stimmt das so. Es ist nun eine Zeit, wo grosse, weltweite Solidarität gefragt ist und ich möchte meinen Teil gerne dazu beisteuern. Ihr dürft nach euren Möglichkeiten spenden oder auch nicht spenden. Es freut mein Herz, wenn etwas reinkommt und ich es weiterleiten darf. Alle weiteren Infos unten.

Zum Runterladen der Files habe ich folgende Nachricht einer IT-spezialisierten Klientin erhalten:

PS. Beim Anschauen Deines Mails habe ich gemerkt, dass das Fileformat am besten auf dem Handy abzuspielen ist. Dort kann man es ohne Weiteres öffnen und anhören.

Ansonsten lässt es sich auf dem Mac mit "iTunes" oder "Quick Time Player" - auf Windows mit "Windows Media Player" abspielen (rechte Maustaste, öffnen mit....)

Einigen habe ich schon das File aufs Smartphone gesendet, dann hat es geklappt. Vielleicht geht es ja direkt, wenn ihr die mails auf dem Smartphone öffnet? Sonst bitte nochmals melden.

Hier noch eine Metapher: wenn man eine Metallplatte mit Sand bestreut und darunter mit einem Instrument eine bestimmte Tonhöhe erzeugt, entsteht aus dem Sand ein wunderschönes Mandala-ähnliches Muster. Spielt man danach einen anderen Ton, entsteht zuerst ein chaotisches Gewusel. Aus diesem formt sich nach und nach wie durch Zauberhand ein neues, anderes wunderschönes Mandala-ähnliches Muster. Der Weg von einer Ordnung in die nächste geht also anscheinend immer übers Chaos.

Nun grüsse ich euch warm und verbunden über die gemeinsame Arbeit, ebenso verbunden in dem ganz grossen Ganzen.

Verena

Verena-Barbara Gohl, Atem- & Körpertherapie

Ausserfelstrasse 10

8911 Rifferswil

079 501 37 36

vbgohl@bluewin.ch

www.atem-körper-klang.ch

Spenden gerne mit Vermerk «Spende» auf Konto:

PC: CH85 0900 0000 8003 3038 7

Oder TWINT